Adblock Plus oder uBlock- surfen ohne störende Werbung

Adblock Plus Die Iron Extension Adblock plus hat etwa 50 Millionen Nutzer und gehört damit zu den erfolgreichsten Extensions. Wie aus dem Namen hervorgeht blockiert die Erweiterung lästige Werbeanzeigen, Malware und Tracking-Angriffe und der User kann in aller Ruhe surfen, ohne dass sich ständig nervige Fenster öffnen.

Eigenschaften von Adblock Plus

Die Extension blockiert aufdringliche Werbung, lässt aber in der Standarteinstellung bestimmte Werbung zu. Dadurch fördert die Extension den Einsatz unaufdringlicherer Werbeformen. Diese Einstellung kann unter „Optionen“ geändert werden. Einfach den Haken bei „einige unaufdringliche Werbung zulassen“ entfernen und so belästigt den User auch diese Werbung nicht mehr.

Ad block Plus blockiert folgende Werbeformen:
– Werbebanner
– Werbung in Videos auf YouTube
– Facebookwerbung
– Werbung mit Pop-ups
– Andere aufdringliche Werbeformen

Installation und Einstellungen

Die Extension lässt sich einfach über den Webstore installieren. Einfach auf den grünen Button klicken. Bei der Installation erscheint zunächst eine Meldung, dass die Extension Zugriff auf den Browserverlauf nimmt. Diese Meldung ist eine Standardeinstellung. Die Extension speichert keinerlei Daten.
Nach erfolgreicher Installation erscheint neben dem Browser ein rotes Achteck mit der weißen Schrift ABP, das dem Stoppzeichen ähnlichsieht. Beim Surfen erscheint eine kleine Zahl, welche die Anzahl der blockierten Werbung anzeigt.
Durch Anklicken des Symbols öffnet sich ein kleines Fenster. Dort können weitere Einstellungen vorgenommen werden. Der User kann eigene Filter hinzufügen und Ausnahmen definieren. Die Liste der verwendeten Filter sollte dabei nicht zu groß werden, denn wenn die Extension den Browser zu sehr einschränkt, kann es sein, dass damit kein vernünftiges Arbeiten möglich ist.
Wer die Werbung auf der Seite sehen will, der klickt auf das Symbol und kann mit einem Klick auf „auf dieser Seite aktiviert“, die Werbung zulassen. Mit „Element blockieren“ kann der User diese entfernen.

Auswertung der Nutzermeinungen

Die Nutzermeinungen für den Adblocker divergieren sehr stark. Viele sind der Meinung, dass die Extension keine oder zu wenig Werbung blockiert, andere sind davon begeistert. Ein eigener Test ergab, dass Pop-Ups und Banner sicher entfernt werden. Adwordswerbung bleibt bestehen, sie erscheint auch, wenn der Haken bei „aufdringlicher Werbung zulassen“ entfernt wird. Manuelles blockieren erzeugt einen Filter, der dann die Werbung abschaltet.

Unsere Meinung

Nach der Installation war die Werbung auf Seiten, die normalerweise vollgepackt war Anzeigen, verschwunden. YouTube—Videos starten ohne Verzögerung durch Werbung. Die Extension erlaubt viele Einstellungen, so lässt sie sich auf bestimmten Seiten abschalten, wenn dort die Werbung erwünscht ist. Eine klare Empfehlung für jeden, der sich nicht länger durch lästige Werbung beim Surfen stören lassen will.

Alternative

Eine Alternative ist uBlock, das versucht, besonders effizient und ressourcenschonend zu arbeiten.

 
Download AdBlock Plus:
>Hier klicken<
 
Download uBlock:
>Hier klicken<

Share
Veröffentlicht am 20. September 2014 um 0:20 von admin · Permalink
In: Extensions

Kommentieren